Zum Inhalt springen

News

Herbstzauber in der Fussgängerzone

Grosses Staunen heute morgen in Appenzell: Gartenoasen zaubern den Herbst in die Fussgängerzone. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion hatten Gärtner der Region die am Freitag nachmittag bepflanzten Kisten im Herzen von Appenzell platziert. Neben dem herbstlichen Eisenholzbaum erfreuten sich die Passanten über rund 200 weitere Pflanzen – farbige Alpenveilchen, Purpurglöckchen, Bleiwurz, Efeus oder Federborstengras. Und wer etwas näher ran ging entdeckte auch den einen oder anderen Vogel in den Ästen. Mit dieser Aktion begeisterten die Gärtner unter dem Patronat der St.Galler Kantonalbank nicht nur Passantinnen und Passanten, sondern sie machten auch aufmerksam auf das diesjährige «100-Jahr-Jubiläum» von JardinSuisse Ostschweiz, dem Unternehmerverband, dem Garten- und Landschaftsgärtner, Staudengärtner, Baumschulisten und Zierpflanzengärtner angehören. Die Aktion in Appenzell war die sechste und letzte dieser Art, die verteilt auf das ganze Jahr in der Ostschweiz stattfand.